Mehr Wasser trinken
und jetzt noch gesünder leben!

Das Körpergewicht eines Neugeborenen besteht aus etwa 75 Prozent Wasser. Mit fortschreitendem Alter verringert sich dieser Anteil auf ca. 50 Prozent. Somit ist mehr als die Hälfte eines menschlichen Körpers aus Wasser. Der Wassergehalt des Gehirns ist sogar noch größer, nämlich 80 bis 90 Prozent. Diese Fakten verdeutlichen die bedeutende Rolle des flüssigen Elementes für unsere Gesundheit.
Wasser erfüllt viele Aufgaben im menschlichen Körper. Es ermöglicht den Stoffwechsel, indem es zur Aufnahme von Nährstoffen beiträgt und den Körper beispielsweise bei der Temperatursteuerung unterstützt. Dadurch wird eine drastische Temperaturerhöhung, welche sogar tödlich sein kann, vermieden. Das Wasser ist der Antrieb der Nieren, welche die Abfallprodukte des Körpers herausfiltern und das Blut dadurch ständig reinigen. Des Weiteren muss der Wasserhaushalt und der Gehalt an Elektrolyten durch die Nieren im Gleichgewicht gehalten werden.

Mehr Wasser im Körper!

Der Aufnahme von Flüssigkeit steht der Verlust dieser gegenüber. Am Tag beziffert sich der Verlust auf etwa zweieinhalb Liter. Wir verlieren Wasser hauptsächlich durch Wasserdampf aus den Lungen, durch Urin und Schweiß. Der Körper gibt Feuchtigkeit auch durch andere Faktoren ab. So können beispielsweise große Mengen durch Schwitzen, in Folge von Anstrengung oder geringer Luftfeuchtigkeit, sowie krankhaft erhöhte Urinausscheidung zur Dehydratation führen. Die Dehydratation ist gefährlich für den Organismus, weil somit wichtige Funktionen wie der Stoffwechsel einschränkt werden.
In dem Zusammenhang mit dem Wasser stehen auch die wichtigen Mineralien und Nährstoffe, die z.B. in einem Getränk enthalten sind. Einerseits kann ein erhöhter Calciumgehalt im Trinkwasser für Kinder, in der Schwangerschaft oder im Alter gesund sein. Kalium und Natrium dienen ferner als wichtige Elektrolyte im Kreislauf des Körpers. Andererseits können Inhaltsstoffe wie nur wenige Mikrogramm Uran sehr schädigend für den menschlichen Organismus sein.

Mehr Mineralien und Nährstoffe!

Oft klagen Menschen über Kopfschmerzen oder ein „schlappes“ Gefühl. Häufig ist der Grund dafür eine zu geringe Menge Flüssigkeit im Organismus. Die Lösung liegt demnach ganz nahe. Mehr trinken hilft und erhöht die Leistungsfähigkeit des Körpers.
Trinken wir zu wenig, dann sinkt die Wachsamkeit. Auch die Fähigkeit sich etwas zu merken nimmt dann ab und eine gewisse Müdigkeit kommt auf. Das kann zum Beispiel Autofahren gefährlich machen. Die Unfallrate aufgrund von Flüssigkeitsmangel ist vergleichbar mit der unter Alkoholeinfluss.
Aufgrund dieser Erkenntnisse ist es essentiell genügend Wasser aufzunehmen, um und somit gesünder zu leben. Studien zeigen, dass jeder Vierte zu wenig trinkt! Während viele Menschen es schlicht vergessen, haben andere Probleme damit Wasser in größeren Mengen überhaupt zu sich zu nehmen. Der Aufruf lautet daher – „Wir müssen mehr trinken!“
Schon bevor man durstig wird, sollte genügend Flüssigkeit aufgenommen werden. Ob Kleinkind, Teenager oder Großeltern – jeder ist dazu aufgefordert, genügend zu trinken. Besonders im Alter wird häufig zu wenig getrunken, da das Durstgefühl abnimmt. Der körperliche Bedarf nach Wasser muss trotz dieses Umstandes gedeckt werden. Bei Erkrankungen ist es sogar noch elementarer ausreichend Flüssigkeit aufzunehmen.
"Zwei bis Drei Liter am Tag" – das ist zwar ein guter Richtwert, aber mehr ist immer besser! Das haben wir in unserem Leben schon in vielen Bereichen festgestellt.

Mehr ist immer besser!

Der Menschheit mangelt es an unzähligen Dingen, sie strebt nach immer mehr. Wohlhabende Menschen möchten noch finanzstärker werden, mittellose Personen werden dagegen noch ärmer. Eine größere und vielfältigere Auswahl an Lebensmitteln, größere Wohnhäuser oder noch schnellere Fahrzeuge – danach sehnt sich ein Großteil der Bevölkerung. Es kann nie genug für sie sein. Der Planet Erde ist jedoch zu klein für das alles. Darüber hinaus steigt das Bevölkerungswachstum stetig und in ungeahntem Maße. Wird die Erde uns nicht mehr genügen, so geht der Trend wohl zum Zweitplaneten. Denn auch die Rohstoffe auf der Erde werden in nicht allzu ferner Zukunft erschöpft sein. So auch die Wasserressourcen des „Blauen Planeten“, denn es gibt ein Problem. Die Erdoberfläche besteht zwar zu über 70 Prozent aus Wasser, was etwa einer Menge von 1,4 Milliarden Kubikkilometer Flüssigkeit entspricht, davon sind jedoch nur etwa 3 Prozent Süßwasser, welches direkt zum Trinken geeignet ist. Aus diesem Grund besteht ein stetiger Wettkampf um das irdische Wasser. Auch die globale Erwärmung führt dazu, dass die Wasserreserven schrumpfen und gleichzeitig wichtige Kapazitäten für die Menschheit verschwinden.

Mehr von Allem!

Wasser hat eine fundamentale Bedeutung für das gesamte Leben auf der Erde. Es ist uneingeschränkt nötig, eine ausreichende Menge für die Menschheit zur Verfügung zu stellen, denn es wird überall benötigt. Ohne Wasser kann ein Mensch nur wenige Tage überleben, was die ausreichende Versorgung durch Trinkwasser zu einem deutschen Menschenrecht macht. Dennoch herrscht ein großes Ungleichgewicht der Wasserverteilung. Viele Teile der Erde und ihre Bewohner (ca. 900 Milliarden Menschen) leiden unter großem Wassermangel oder werden lediglich mit verschmutztem Wasser versorgt. In anderen Regionen besteht dagegen Wasserüberfluss. Hier zeigt sich die gravierende Ungleichverteilung mit starken globalen Differenzen. Der Faktor mangelnder Wasser- und Sanitärversorgung steht in direktem Zusammenhang mit dem Entwicklungsfortschritt eines Landes. Ein geringer oder unzureichender Ausbau der Infrastruktur verringert die Chancen einer besseren Versorgung für ein betroffenes Land in erheblichem Maße.

Mehr Wasserversorgung!

Im Wettkampf um das Überleben sollten sie versuchen so viel Wasser wie möglich für sich zu gewinnen. Trinken sie allen anderen die Vorräte weg. In diesen harten Zeiten zählt nur das eigene Wohl. Trinken Sie was immer Sie mögen. Ob Wasser, Kaffee, Tee, Limonade, Bier, Wein, Soße etc. Es ist alles erlaubt. Hauptsache mehr! Mehr als je zuvor!
Ähnlich ist es mit der Nahrungsaufnahme. Viele Menschen essen zu wenig. Auch das ist vermeidbar. Die Nahrung kann viel leichter in flüssiger Form aufgenommen und somit noch schneller im Magen verdaut werden. Das Ziel: Bringen sie den Wasseranteil ihres Körpers auf fast 100 Prozent. Nur so können sie die maximale Gesundheit erreichen, den Stoffwechsel auf Höchstleistung zu bringen und die Nieren auslasten. Derjenige, der am meisten hat, gewinnt auf dieser Welt.
Das alles fällt einem mit diesem handlichen „immer dabei“-Gimmick total einfach. Es macht sogar Spaß! Probieren sie es jetzt aus und bereuen sie nichts. Zu einem spitzen Preis von wenigen Euro können sie zum Helden der Menschheit werden und allen anderen einen Schritt voraus sein. Nehmen sie einfach alles völlig unproblematisch und mit minimalem Zeitaufwand zu sich und speichern es als Vorrat in ihrem Körper. Das tut nicht nur ihrer Haut gut, sondern auch ihrem Gewissen für einen Start in eine gesündere Zukunft!