Was sind Copics?

Der Marker mit den erstaunlich hellen und kräftigen Farben: Der COPIC ciao Marker. Er begeistert durch seine fantastische Tinte auf Alkoholbasis, welche die Illustrationen durch intensive Leuchtkraft zum Leben erweckt werden und über viele jahre hinweg geschützt sind. Die Marker sind in 180 verschiedenen Farbtönen erhältlich und mit unterschiedlich systematischen Farbcodes gekennzeichnet zur identifikation. Seit Jahrzehnten wird der Copic eingesetzt für Layoutskizzen und visuell umgesetzte Konzept-Ideen. Mit den riesigen COPIC Tanks lassen sich jeden Tag großartige Illustrationen zaubern die dank der farbintensivität zum Leben erweckt wird.

Von all den COPIC Markern auf dem Markt ist der COPIC ciao der preisgünstigste Allrounder. Trotz seiner geringeren Füllmenge kann der Ciao qualitätstechnisch mit seinen großen Brüdern COPIC, COPIC scetch und COPIC WIDE definitiv mithalten. Besonders beliebt ist der Ciao bei Mangaka, Scrapbook- und Stempelkünstlern wegen seiner kompakten Körperform, der attraktiven Pinselspitze und wegen der 180 verschieden erhältichen Farben. Mit dem COPIC VARIOUS INK kann der COPIC Ciao bis zu 16 x pro Flasche nachgefüllt werden – das ist extrem Kostensparend, wirtschaftlich und verschafft dem Marker eine lange Lebensdauer. Neben den Themen-Sets für den COPIC ciao gibt es auch Sets für seine großen Brüder. Mit abgestimmten Markerfarben gibt er 12er, 36er und 72er Marker-Sets.

Produktlinien

Copic Ciao: Diese Markerlinie ist, wie eingangs erwähnt, die deutlich günstigere Variante speziell für Hobbyanwender. Sie sind deutlich dünner und rund geformt. Außerdem haben sie eine Pinselspitze und eine (im Vergleich zur professionellen Variante) dünne breite Seite. Spezielle Copic Ciao Spitzen (Nibs) gibt es auch für diese Variante. Nachfüllfarben können für jede Variante der Copic-Marker gekauft werden.Die Ciao Marker werden sehr gerne für Mangazeichnungen verwendet und haben entsprechend das Image von Mangamarkern inne. Allerdings eignen sich diese Marker auch für alle anderen Bildtypen.

Copic Sketch: Mit Sketch gibt es die normal großen Marker sogar mit einer Pinselspitze anstatt der normalen Spitze und eine normal breite Seite. Auch für diese Variante gibt es spezielle Wechselspitzen und Nachfüllfarben zu kaufen. Die Pinselspitze erlaubt es in verschiedenen Breiten zu malen. Die Stifte selbst sind sehr flach und leicht abgerundet.

Copic Wide: Wer besonders große und viele Flächen zu kolorieren hat, der greift zu den Wide Copics. Sie haben nur eine extrem breite Malseite. Auch für sie gibt es spezielle Ersatzspitzen zu kaufen und sie sind ebenfalls nachfüllbar.

Copic Multiliner: Wer seine Zeichnungen mit Konturen versehen will oder generell in Strichen zeichnet, der hat mit den Multilinern gleich verschieden breite Spitzen zur Auswahl. Es gibt sie in insgesamt 5 verschiedenen Farben plus schwarz: Wein, Kobalt, Olive, Grau und Sepia. Folgende Stärken sind verfügbar: 0.03 mm, 0.05 mm, 0.1 mm, 0.3 mm, 0.5 mm, 0.8 mm und 1.0 mm. Sie sind gekennzeichnet in BS (Brush Small) und BM (Brush Medium) – also dünn und mittel. Außerdem gibt es auch hier Varianten mit Pinselspitze. Eine weitere Produktlinie wäre noch zu erwähnen: die Multiliner SP.Hier gibt es sogar 12 Farben plus schwarz und ihre Spitzen sind sogar austauschbar (klar können diese Spitzen auch von Copic erworben werden). Generell ist die Tinte der Multilinier wasserfest und beständig was die Markerfarbe angeht. Sie sind also ideal für Konturen geeignet.

Wer mit den COPIC Markern starten möchte, sollte für den Anfang definitiv die Ciao Version ausprobieren. COPIC hat für diesen Zweck Sets von verschiedenen Farbvariationen zusammengestellt: Von kleinen "5+1-Sets" Mit 5 verschiedenen Markern und einem Multiliner bis hin zu 72er Sets ist alles mit im Programm.Ein einzelnes Set hat den Mehrwert, sich seine eigene Farbpalette kontinuierlich aufzubauen. Wer in bestimmten Bereichen wie Manga, Scrapbooking oder Stempelkunst arbeiten möchte, findet auch passend zusammengestellte COPIC Ciao "Themen-Sets".

Various Ink

Copic Marker haben immernoch den Vorurteil, viel zu teuer zu sein. Im Gegenteil: Der COPIC ist der günstigste Marker unter all den Layoutmarkern. Grund hierfür ist der COPIC VARIOUS INK: Mit einer einzigen Flasche kann der COPIC Ciao bis zu 16 x wieder aufgefüllt werden. Darüber hinaus lassen sich mit VARIOUS INK eigene Farbkreationen mischen und in leeren Flaschen sowie Markern einsetzen. Das macht den COPIC Marker einzigartig und verschafft ihm ein nahezu unbegrenzt langes Leben. Zu jedem der 180 COPIC ciao Farben gibt es jeweils einen dazugehörigen VARIOUS INK-Nachfüller, aber auch für den COPIC Scetch und dem COPIC WIDE ist die Tinte für jeden gleich. Der COPIC bietet eine kompromisslose Qualität und Nachhaltigkeit, welche in dieser Form wahrlich einzigartig sind.

Copic versucht Kreativen sowie professionellen Künstlern die besten Werkzeuge zu bieten. Eines der wichtigsten hierbei ist der COPIC Multiliner, welche das Skizzieren und das Vorzeichnen erleichtern und große Präzision sowie Effiziens gewährleisten. Perfekt mit dem COPIC Marker System abgestimmt unterstreichen sie den hohen Qualitätsstandard. Die Multiliner sind einzelnt oder in verschiedenen Sets erhältlich.

Zubehör

Wenn deine Sammlung zu wachsen beginnt, wird oft eine Box, eine Schublade oder eine nätzliche Tragetasche benötigt. COPIC bietet durchdachte und pfiffige Lösungen für den persönlichen COPIC bedarf an.

COPIC bietet unter all den Markern auch ein erstaunliches Airbrush-System an und bietet neue Dimensionen des Layoutens. Hierfür wird der COPIC Marker einfach auf einen speziellen Spritzaufsatz gesteckt welches an einer Druckluftdose oder einem Kompressor angeschlossen wird. Airbrushing in seiner simpelsten Form.

Jeder Copic hat verschiedene Spitzen, beispielsweise der COPIC ciao mit seiner attraktiven Pinselspitze. Jede Spitze ist individuell Austauschbar oder ersetzbar. Um dem COPIC Marker nun eine nahezu unbegrenzt lange Lebensdauer zu ermöglichen, bietet COPIC 7 verschiedene Spitzen für unterschiedliche Mal- und Zeichentechniken an zum expetimentieren oder zum umrüsten.

Hi! Ich bin Yuka von YukarouArts und wollte euch gerne den COPIC Marker "ciao" vorstellen. Der Ciao ist mein Hauptwerkzeug bei meinen Illustrationen, die ihr hier auf der Seite höchstwarscheinlich schon entdeckt habt. Mit Copics habe ich 2013 angefangen direkt nach meinen Buntstiftzeichnungen. Ich habe mir erstmals ein Starter-Set "5+1" gekauft und damit herumprobiert. Es ist klar, dass jeder Anfang nicht leicht ist und auch nicht immer gut aussehen muss. Um ehrlich zu sein sah mein Anfang sogar ziemlich zum kotzen aus. Da ich direkt von stink normalen Buntstiften auf die Copics umgestiegen bin, habe ich mit den Copics nach Buntstift-Art gemalt: Und Gott weiss wie habe ich es irgendwie hinbekommen. Irgnedwann habe ich von meinem lang ersparten Taschengeld dann ein 36er Set geholt was mich (damals in meinen Augen) ein vermögen gekostet hat. Doch das war es definitiv Wert: Ab dem Zeitpunkt habe ich angefangen größere Bilder zu malen mit viel mehr Details, habe diese auf meinem Instagram- sowie Facebook Account gepostet, ich habe erste anfragen auf Commissionen, viele komplimente und viel Feedback bekommen, welches mir den Mut und die Kraft gegeben hat, immer weiter zu machen. Ich war direkt davon angetan, wie die Farbe von dem Papier quasi aufgesogen wird und wie sie strahlt und auf der Rückseite durchscheint. Heute höre ich ganz oft "Das sieht ja aus die Gedruckt!", das liegt daran dass selbst die ältesten Zeichnungen wie ganz neu aussehen, da der COPIC eine nahezu lebenslange haltbarkeit gewährt. Ich habe viele Jahre immer mit Bleistift vorgezeichnet, mit den Multiliner nachgezeichnet, mit den Copic ausgemalt und mit einem weißem Gelstift Highlights gesetzt. Von vielen habe ich gehört, dass sie nach den ersten paar versuchen direkt aufgegeben haben und auf andere Marker zurück gegriffen haben. Mein Tipp an euch: Üben, üben, üben! Selbst wenn euch der Anfang nicht direkt überzeugt, solltet ihr Copics immer wieder zum Ausmalen oder zum Skizzieren nutzen, denn übung macht den Meister. Keep doing and become a senpai!

Oopsy, diese Website ist nicht für
diese Größe gemacht.
Vielleicht ja beim nächsten mal!
(Oder du klickst mich an
und schaust, was passiert...)